Reden ist silber Armin Hering Jörg Rosenberger Michael Quas Gerhard Ruf Veranstaltungen Referenzen Kontakt Newsletter

Wenn Wachstum und Ertrag nicht mehr reichen…

23. Oktober 2018

Immer mehr Unternehmen machen die Erfahrung, dass reines Profitstreben und Wachstum allein weder eine Daseinsberechtigung für die Organisation darstellen noch motivierend für die Mitarbeiter sind. Langfristiger Erfolg scheint eine langfristige Vision zu benötigen und eine Antwort auf die Frage, welchen positiven Beitrag das Unternehmen zur Entwicklung der Gesellschaft beiträgt. Um die Frage nach dem „Purpose“ also dem Zweck eines Unternehmens zu beantworten, können folgende Fragen hilfreich sein:

  1. Wer sind wir? Was war unser einstiger Gründungszweck und ist bis heute unsere DNA geblieben? Wie sieht unser Wertekern heute und zukünftig aus?

  2. Auf was müssten unsere Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten verzichten, wenn es unsere Produktangebote, Arbeitsplätze und unsere Nachfrage nicht mehr gäbe? Welche Probleme und Anliegen blieben dann ungelöst? Was wäre daran beklagenswert, nicht für die Shareholder der Firma, sondern für deren interne und externe Stakeholder?

  3. Wieso ist es für die Gesamtbilanz unseres Planeten Erde besser, bei uns zu arbeiten, unsere Erzeugnisse zu erwerben, beziehungsweise uns zu beliefern, als es nicht zu tun?

  4. Wie stellen wir sicher, dass wir unser Werteversprechen im Alltag halten? Was geben wir dafür bewusst auf, selbst wenn es profitabel und wirtschaftlich attraktiv wäre, damit wir kein Vertrauen verspielen und als Heuchler dastehen?

  5. Bleibt unsere Positionierung bei einem künftigen Wertewandel anschlussfähig?

Besonders deutlich wird die Relevanz einer sinnstiftenden Mission an folgendem Beispiel: 84% der Deutschen sind mit der Aufarbeitung des Dieselskandals durch Volkswagen unzufrieden und beklagen, dass ihnen unklar sei, für welchen höheren Zweck („Purpose“) die Führung des Konzerns gegenüber der Gesellschaft eintritt. Einmal mehr wird hierdurch klar, dass auch eine konsequente Kundenzentrierung für einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg wichtig ist!

Kommentieren Sie gerne hier